Über uns

Woodland Mills wurde 2009 von Neil Bramley und Josh Malcolm gegründet, um hochwertige und erschwingliche forstwirtschaftliche Geräte speziell für handwerklich begabte Grundbesitzer mit einer Vision anzubieten und somit eine Marktlücke zu schließen. Als gelernte Maschinenbauingenieure, die selbst Waldbesitzer und im ländlichen Nordamerika ansässig waren, nahmen Neil und Josh das unzureichende Angebot solcher Produkte auf dem Markt zum Anlass, um selbst Design-Prototypen für forstwirtschaftliche Geräte zu entwickeln. Es schien, als seien alle Geräte von guter Qualität extrem teuer, während erschwinglichere Produkte nicht die notwendige Haltbarkeit und Präzision hatten, um den Bedürfnissen anspruchsvoller Handwerker entsprechen zu können. Sie erkannten, dass es möglich war, durch einen Prozess aus innovativem Design, kosteneffizienter Herstellung und direktem Verkauf an den Kunden, wodurch Preisaufschläge für Zwischenhändler eliminiert werden, Produkte mit derselben ausgezeichneten Leistung und Konstruktion wie sehr viel teurere Modelle anzubieten – aber zu Preisen, die für Hobby-Handwerker vertretbar waren! Mit diesem Ziel vor Augen begannen Neil und Josh ihr Vorhaben: die preiswertesten forstwirtschaftlichen Geräte mit der höchsten Qualität auf dem Markt zu entwickeln. Als Fräsenthusiasten war ihr erstes geplantes Produkt ein mobiles Sägewerk für Waldstückbesitzer. Nach zahlreichen Design-Entwürfen und umfassenden Feldversuchen wurde ein Prototyp entwickelt, der die perfekte Kombination aus Haltbarkeit, Transportfähigkeit und Präzisionsschneidfähigkeit bot. Mit ihrer hochbelastbaren Konstruktion und dem zuverlässigen Kohler-Motor war diese Maschine darauf ausgelegt, Holzsäger viele Jahre lang mit ihrer Langlebigkeit und Fräsleistung zufriedenzustellen.

Das Streben nach Spitzenqualität in der Herstellung

Die nächste Herausforderung war es, einen Produktionspartner zu finden, der durchgehend die notwendige überlegene Qualität liefern konnte, um den Ansprüchen von Woodland Mills gerecht zu werden – und zwar in einem Kostenrahmen, der es möglich machen sollte, den Kunden diese Produkte zu unschlagbaren Preisen anzubieten. Neil nutzte seine jahrelange Erfahrung in der Beschaffung von Automobilteilen für einen bedeutenden nordamerikanischen Automobilhersteller und begann mit seiner weltweiten Suche nach dem perfekten Produktionspartner. Nach einer umfassenden Beurteilung zahlreicher potenzieller Lieferanten wurde schließlich ein in China ansässiger Hersteller als bester Partner gewählt, der alle Anforderungen erfüllte – einschließlich modernster Produktionsanlagen, qualifizierter Unternehmensleitung und Arbeitskräfte, ausgereifter Montageverfahren und strenger Qualitätssicherung. Um sicherzustellen, dass jedes einzelne Gerät unsere strengen Anforderungen an die Qualitätssicherung erfüllt, wird das Produkt im Werk für eine Prüfung vollständig montiert und dann für den Versand teilweise demontiert. Nachdem nun ein Design feststand und ein Produktionspartner zur Verfügung stand, begann die Produktion des HM126 Sägewerks, des Vorzeigeprodukts von Woodland Mills, im Jahr 2010. Seit der Einführung des HM126 hat Woodland Mills eine umfangreiche und innovative Produktpalette an forstwirtschaftlichen Geräten entwickelt. Dazu gehören u.a. Holzhäcksler, Baumstumpffräsen, Geländefahrzeug-Anhänger, Forstseilwinden, Sägewerk-Anhänger und Schneidspalter. Woodland Mills hört auf seine extrem kreativen und talentierten Kunden und ist stets bestrebt, unsere bestehenden Produkte zu verbessern und unser Angebot zu erweitern, um Ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Wir sind unserer Vision treu geblieben, und Woodland Mills ist zu einem weltweit führenden Anbieter von gut konstruierten, erschwinglichen Forstgeräten für Heimwerker mit Forstbesitz in ganz Nordamerika, Europa, Australien, Neuseeland, Asien und Afrika geworden. Unser Ingenieursteam mit Standort in Ontario, Kanada, ist nach wie vor mit leidenschaftlicher Begeisterung bei der Sache, wenn es darum geht, sicherzustellen, dass unsere gesamte Produktlinie an Woodland Mills Forstgeräten weltweit weiterhin die höchste Qualität und das beste Preis-Leistungsverhältnis in der Branche bietet!

Was den Unterschied ausmacht

Bei Woodland Mills ist uns klar, dass es nicht genug ist, herausragende forstwirtschaftliche Geräte zu unglaublichen Preisen herzustellen. Worin Woodland Mills sich wirklich auszeichnet und worin wir uns meilenweit von unserer Konkurrenz unterscheiden, ist unser phänomenaler Kundendienst und der technische Support, den wir jedem einzelnen unserer Kunden bieten. Wie Sie an unseren Kundenrezensionen sehen können, haben wir es zu unserer Mission gemacht, Sie während Ihrer gesamten Erfahrung mit Woodland Mills, vom Anfangsstadium Ihrer Produktrecherche bis viele Jahre nach Ihrem Kauf, auf jede uns mögliche Weise zu unterstützen. Egal, ob Sie hobbymäßig mit Holz arbeiten, einige größere Projekte geplant haben oder sich etwas dazu verdienen möchten, wir haben das richtige Sägewerk für Sie. Wir haben die meisten Kundenrezensionen in der Branche. Finden Sie heraus, warum so viele Menschen extrem zufrieden mit ihrer Wahl von Woodland Mills Forstgeräten zur Bewältigung ihrer Projekte und Umsetzung ihrer Visionen sind!

Josh Malcolm

Josh Malcolm

Josh machte seinen Hochschulabschluss in Maschinenbau an der University of Western Ontario. Nach seinem Abschluss wählte er eine Berufslaufbahn, in der er seine Leidenschaft für Maschinenbau mit dem starken Geschäftssinn vereinen konnte, den er sich aufgrund seiner Tätigkeit für das Einzelhandelsunternehmen seiner Familie als Heranwachsender angeeignet hatte. In seiner Freizeit arbeitet Josh mit Begeisterung als Hobby-Landwirt auf seinem Waldstück. Hier war es auch, wo ihn der Wunsch, an Wochenenden sein eigenes Schnittholz zu verarbeiten, auf eine lange Suche nach einem Sägewerk für den Privatgebrauch führte. Als es ihm nicht gelang, so ein Produkt zu finden, begann er zusammen mit seinem Freund Neil Prototypen für solche Sägewerke zu entwickeln. Die beiden waren zusammen aufgewachsen (tatsächlich fing ihre gemeinsame Konstruktionsarbeit schon im Alter von 10 Jahren an, als sie zusammen Gokarts bauten). Das Duo erkannte schnell, dass es noch andere Grundbesitzer mit ähnlicher Gesinnung und denselben Bedürfnissen gab. Sie fingen deshalb an, kleine Mengen dieser Sägewerke herzustellen und bei Craigslist/Kijiji zu sehr viel erschwinglicheren Preisen zu verkaufen als irgendein Gerät, das zu diesem Zeitpunkt auf dem Markt erhältlich war. Es dauerte nicht lange, und dieses Nebengeschäft löste einen wahren Sturm der Produktivität aus, als die beiden Freunde erkannten, dass großer Bedarf nach gut konstruierten, kostengünstigen Forstgeräten für Grundbesitzer wie sie selbst bestand. Mit dieser Vision vor Augen wurde das Partnerschaftsunternehmen Woodland Mills gegründet. Wenn Josh nicht gerade mit Konstruktionsplänen oder der Beaufsichtigung der Vertriebsaktivitäten beschäftigt ist, ist er oft vor der Kamera anzutreffen, wo er in zahlreichen Produktdemo-Videos von Woodland Mills auftritt. Zu sehen sind diese Videos auf der Website des Unternehmens und dem YouTube-Kanal von Woodland Mills.

Neil Bramley

Neil Bramley

Neil wurde außerhalb von Toronto, Ontario, Kanada geboren und stammt aus einer Unternehmerfamilie. Seine Leidenschaft für kreatives Schaffen und Design nahm schon in seiner Kindheit ihren Anfang, als Neil und Josh ständig Frankenstein-artige Gokarts im Eigenbau bastelten. Seine Neugier, zu verstehen, wie Dinge funktionieren, veranlasste ihn dazu, am Durham College in Oshawa, Ontario Maschinenbau zu studieren. Hier entdeckte Neil, dass CAD (computergestützte Konstruktion) in den meisten Branchen den Ausgangspunkt für Design bildete. Dies war auch der Hauptgrund, warum er eine berufliche Laufbahn als mechanischer Konstrukteur antrat. Er arbeitete vorrangig für General Motors und entwickelte im Rahmen seiner mehr als 15-jährigen Tätigkeit in der Automobilindustrie verschiedene Automobilteile, bevor er schließlich eine Rolle als Projektleiter übernahm. In dieser Kapazität begann Neil mit verschiedenen Lieferanten weltweit zusammenzuarbeiten und sich mit den globalen besten Produktionspraktiken vertraut zu machen. Seine drei Jahre Erfahrung im unternehmerischen Bereich des Maschinenbaus erwiesen sich als ungeheuer wertvoll für Neil, als er in die Welt des Unternehmertums wechselte. Der schon in seiner Kindheit begonnene Kreis schloss sich, als er nun wieder im kreativen Bereich arbeitete, dieses Mal allerdings mit Jahren wertvoller Erfahrung und Branchenkenntnis. Zusammen mit seiner Frau und zwei Kindern lebte er nun wieder auf dem Land, auf einem Grundstück von ca. 10 Hektar, wo sich der Bedarf nach bestimmten forstwirtschaftlichen Geräten bemerkbar machte. Aus diesem Bedarf als Grundbesitzer heraus gingen die Interessen von Neil und Josh wieder in dieselbe Richtung, und daraus entstanden ihre Produktideen. Neil verbringt einen Großteil seiner Zeit bei Woodland Mills in Zusammenarbeit mit dem Ingenieursteam, um diese Produkte für gleichgesinnte Grundbesitzer aus aller Welt zu verwirklichen.

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER!